Manroland Goss Geschäftsjahr 2018
Erfolgreich mit nur noch 293 Mio. Euro Umsatz?


 
10.03.2019
 ► Nach der Fusion der Druckmaschinen-Hersteller manroland web systems und Goss International hat das neu formierte Unternehmen manroland Goss jetzt Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 vorgelegt. Bei kombinierten Umsätzen von 293 Mio. Euro und Auftragseingängen von 327 Mio. Euro sieht sich das Unternehmen in einer „führenden Marktposition im Rollenoffset“.
Ob dies wirklich so erfolgreich ist, wie manroland Goss mitteilt, muss wohl mit einem Fragezeichen versehen werden. Denn als die Fusionspläne im März 2018 bekannt wurden, hatte der Goss-Eigner AIP einen Jahresumsatz von umgerechnet 172 Mio. Euro genannt und manroland web systems hatte 2016 nach eigenen Angaben einen Umsatz von 242 Mio. erzielt. Zusammengerechnet sind das 414 Mio. Euro. Der gemeinsame Umsatz wäre also innerhalb von knapp zwei Jahren um rund 30% zurückgegangen.
Ein Teil davon dürfte auf die ehemalige Goss-Tochter Contiweb zurückzuführen sein, die nicht Bestandteil der Fusion war und nun als eigenständiges Unternehmen agiert. Allerdings hat manroland Goss 2018 nach der Fusion auch Umsätze zugekauft. So wurde das Produkt- und Serviceangebot für Automatisierungslösungen von der insolventen Harland Simon erworben und mit der Übernahme der holländischen GWS hat manroland Goss seine Geschäftsaktivitäten mit Gebrauchtmaschinen und Maschinenumzügen gestärkt.Der Auftragsbestand im Projektgeschäft liegt laut manroland Goss aktuell bei 200 Mio. Euro an. Damit sei die Unternehmensgruppe mit mehr als 1.000 Mitarbeiter weltweit (650 davon am Standort Augsburg) „bis ins zweite Quartal 2020 sehr gut ausgelastet“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung, in der Geschäftsführer Alexander Wassermann den Ausbau der Marktposition und das Erschließen neuer profitable Geschäftsfelder ankündigt. Dazu würde primär in  zukunftsfähige Bereiche wie den flexiblen Verpackungsdruck, die präventive Maschinenwartung und die in die E-Commerce-Handelsplattform Market-X investiert.


 

Aktuelles Heft
ansehen


Kostenloses Probeabo

 
 

Impressions
Nr. 129
ansehen


Kostenloses abonnieren

 
 

Zum Shop