Koenig & Bauer für das Geschäftsjahr 2018 auf Kurs
Umsatzwachstum von 4% angestrebt


 
04.05.2018
 ► Nachdem Koenig & Bauer im zurückliegenden Geschäftsjahr mit einem umsatz- und ertragsstarken vierten Quartal seine Ziele erreicht beziehungsweise übertroffen hat, ist der Druckmaschinenhersteller eigenen Angaben zufolge mit einem hohen Auftragsbestand und einer gut gefüllten Projektpipeline bei seinen Zielen 2018 auf Kurs. Neben der konzernweit guten Kapazitätsauslastung bildeten die Fortschritte bei den Projekten zur Realisierung der weiteren EBIT-Steigerung bis 2021 ein solides Fundament.
Im Konzern lag der Auftragseingang in den ersten drei Monaten 2018 mit 250,9 Mio. € unter dem Vorjahreswert von 321,5 Mio. €, der durch ein größeres Wertpapierprojekt beeinflusst war. Im 1. Quartal waren der Konzernumsatz mit 217,3 Mio. € und das EBIT mit –1,9 Mio. € niedriger als im Vorjahr (259,1 Mio. €; 5,0 Mio. €). Dennoch ist der Auftragseingang im vom Verpackungsdruck dominierten Sheetfed-Segment um 5,3% gestiegen. Die Serviceerlöse wurden von 67,4 Mio. € im Vorjahr auf 71,8 Mio. € gesteigert.
In den kommenden Quartalen erwartet der Vorstand infolge des expandierenden Servicegeschäfts, der wachsenden Nachfrage aus den Verpackungsmärkten und der erwarteten Bestellungen im Wertpapierdruck eine positive Auftragsentwicklung zusätzlich zum hohen Auftragsbestand. Falls sich die konjunkturellen und politischen Rahmenbedingungen für das internationale Geschäft nicht wesentlich verschlechtern, strebt Koenig & Bauer für 2018 einen organischen Umsatzanstieg von rund 4% an. Dies käme einem Umsatz von rund 1,267 Mrd. € gleich.  


• www.koenig-bauer.com

 

Aktuelles Heft
ansehen


Kostenloses Probeabo

 
 

Impressions
Nr. 127
ansehen


Kostenloses abonnieren

 
 

Zu den verfüg-
baren Ausgaben