LEBENDIGER DENN JE
PRINT digital! CONVENTION punktet mit Łberraschenden Effekten
von Klaus-Peter Nicolay

30.06.2018 ► Wer alt genug ist, um sich an eine Welt ohne Internet erinnern zu können, wird sich auch an eine Welt ohne Digitaldruck erinnern können. Denn beide, einmal der Kommunikationskanal World Wide Web, als auch der digitale Druck, wie wir ihn heute kennen, betraten Mitte der 1990er Jahre die Bühne. Was vor rund 25 Jahren mit dem Netscape Navigator, dem Browser für jedermann, der ersten Indigo und Xeikon begann, ist für uns heute selbstverständlich. Und wer dieses Vierteljahrhundert zurückdenken kann, weiß auch, dass Drucksachen – im Vergleich zu dem, was uns heute geboten wird – schlicht und einfach ›grottenschlechte‹ Massenware waren. 
Mehr lesen

 

VOM ABVERKAUF ZUM KUNDENNUTZEN
‹ber den eigentlichen Treiber der Marktveršnderungen
Von Klaus-Peter Nicolay (Bildquelle: abstract 412, 123rf.com)

16.04.2018 ► Seit Jahresbeginn ist gewaltig viel Bewegung im Markt der Zulieferindustrie. Ob das nun zum Fürchten oder einfach nur der Lauf der Dinge ist, spielt nur eine untergeordnete Rolle – der Markt zeigt seine kalte Schulter. Es ist nämlich kaum anzunehmen, dass die sibirische Kälte der letzten Wochen Fujifilm und Xerox, manroland web systems und Goss, Presstek und Mark Andy zum Kuscheln unter eine gemeinsame Decke gelockt hat, Kolbus dazu gezwungen hat, sein Klebebindegeschäft Müller Martini anzuvertrauen oder die Papierfabriken Feldmühle Uetersen und Scheufelen in die Insolvenz schickte. 
Mehr lesen

 

BEETHOVEN STATT ROLLING STONES
Verhaltensmuster der Menschen lassen sich nicht hochrechnen
von Klaus-Peter Nicolay

14.04.2018 ► Oft genug frage ich mich, weshalb wir uns eigentlich noch immer und wiederholt auf Diskussionen einlassen, es würden immer weniger Drucksachen hergestellt, Bücher und Zeitungen seien zum Sterben verurteilt und überhaupt sei Print ein Auslaufmodell? Schuld daran, so heißt es dann gerne, sei die Digitalisierung und mit ihr die heranwachsende Generation, die zwar ein Smartphone freihändig bedienen könnte, dafür aber nicht mehr lese!
Das klingt im ersten Moment vielleicht schlüssig – solange man sein Gedächtnis nicht bemüht. 
Mehr lesen

 

Aktuelles Heft
ansehen


Kostenloses Probeabo

 
 

Impressions
Nr. 126
ansehen


Kostenloses abonnieren

 
 

Zu den verfüg-
baren Ausgaben